„Zweite“ mit dem ersten Sieg in Kaufungen

Erster Sieg für die Verbandsliga-Reserve des TSV Lehnerz: Am Mittwochabend feierten die Schützlinge von Sedat Gören einen verdienten 3:1 (2:0)-Erfolg über Aufsteiger Kaufungen. Jan-Henrik Wolf und David Wollny brachten die Gäste mit einem schönen Treffer in Hälfte eins auf die Siegerstraße, bevor der TSV im zweiten Durchgang den Sack zumachte.


„Das war für die Moral heute sehr wichtig“, freute sich der Sportleiter der TSV-Reserve, Dirk Rummel, über den ersten Sieg der Saison. Und der war nach Aussage Rummels äußerst verdient, weil die Gäste über die komplette Spielzeit gesehen die aktivere Mannschaft waren. „Lediglich nach dem Anschluss haben wir eine schwächere Phase gehabt“, berichtete Rummel. Als Marius Ehlert Kaufungen zurück ins Spiel brachte (57.), wackelten die Gäste kurz. Aber Daniel Heil sorgte für die Entscheidung (74.).

„Er hat sich heute für seine starke Leistung belohnt“, lobte Rummel den Neuzugang aus Bronnzell, der mit seinem ersten Treffer in der Verbandsliga den 3:1-Endstand besorgte. In Hälfte eins legten Jan-Henrik Wolf mit einem Traumtor in den Winkel (13.) und David Wollny (33.) den Grundstein für den ersten Sieg der Saison. „Wenn man sieht, dass wir mit einer jungen Mannschaft und dünnem Kader angetreten sind, kann man sehr stolz sein“, so Dirk Rummel abschließend.


DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SV Kaufungen: Niklas Grujo – Bastian Schäfer, Marius Ehlert, Jonas Kaczenski, David Müller, Cedric Dziabas, Kevin Hermansa, Niklas Schöttner (80. Gerrit Mewes), Anil Dönmez (46. Miguel Schneppe), Niclas Thöne.

TSV Lehnerz II: Christoph Grösch – Maximilian Vilmar, Lukas Hildenbrand, Daniel Heil, Dennis Nuspahic (89. Jan Rummel), Robin Sorg, David Wollny, Jan-Henrik Wolf (85. Erhan Sarvan), Lucas Marvin Friedrich (53. Natnael Weldetnasae), Kaan Say, Marcel Dücker.

Schiedsrichter: Thomas Heckmann (Spvgg. Rauischholzhausen).

Zuschauer: 100.

Tore: 0:1 Jan-Henrik Wolf (13.), 0:2 David Wollny (33.), 1:2 Marius Ehlert (57.), 1:3 Daniel Heil (74.). +++