Wir sind Prinz!

Es war am Freitagabend exakt 22:46 Uhr – da war das große Geheimnis endlich gelüftet – die neue Prinzenmannschaft der Fuldaer Karneval Gesellschaft (FKG) steht. Prinz Dirk Novus Hotelicus der LXXVI. von Fulda (Dirk Schütrumpf / 48) führt die Foaset in der Kampagne 2016/2017 an. Und er hat ein starkes Team an seiner Seite: die beiden Adjutanten Andreas Pecks (51) und Volker Bagus (47) sowie Prinzenmariechen Theresa Ihrig (23). Das Motto in diesem Jahr: „Lass die Foaset in dein Herz!“

Eine zentrale Rolle in der Mannschaft spielt der TSV Lehnerz. Bis auf das Mariechen sind alle Beteiligten fußballverrückt und im Führungsstab des Vereins vom Galgengraben. Karnevalistische Erfahrungen sind ebenfalls bei allen vorhanden. Der neue Prinz Dirk ‚Hotelicus‘ Schütrumpf ist Hoteldirektor vom Platzhirsch. Mit seiner Frau Donata und den beiden Kindern wohnt er im Fuldaer Stadtteil Bronnzell. Sein Herz schlägt für den TSV Lehnerz. Dort ist er sportlicher Leiter und trägt große Verantwortung für die Fußball-Abteilung. Groß ist auch sein Engagement für den Nachwuchs. Schütrumpf ist Vorstand und Mitbegründer des 1. Jugendfördervereins JFV Viktoria Fulda. Karnevalistisch hat er sich im Bronnzeller Rittergefolge auch einen Namen gemacht. 1999 war er Knappe, 2006 Ritter Dirk der 32. vom Schimmelreich.

Als Prinzenmariechen steht Theresa Ihrig neben dem Hotelicus. Die junge Dame aus Bronnzell ist selbstständige Kauffrau für Versicherungen und Finanzen beim OVB Künzell. Sie ist seit 2001 aktiv bei den Schimmelreitern, tanzt in der Showtanzgruppe und trainiert die Tanzgarde. Adjutant Andreas Pecks stammt aus Fulda-Edelzell. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. In seiner Freizeit engagiert sich Pecks im Vorstand der SG Edelzell sowie beim JFV Viktoria Fulda. Die Nähe zu Prinz Dirk ist groß, denn 2006 war er bereits Knappe unter Ritter Dirk vom Schimmelreich.

Adjutant Volker Bagus ist auch kein Unbekannter. Er wohnt mit seiner Frau Pia und den beiden Töchtern in Flieden. Als Prinz Volker der 67. der sympathische Disponent von Bau und Fußballmanagement wirbelte er 2014/2015 die Narren im Südkreis auf. Als Vorstand beim TSV Lehnerz und Beiratsmitglied beim JFV Viktoria Fulda ist er eine echte Größe in der heimischen Fußball-Welt. Er wurde zwar auch wieder heiß als Prinz gehandelt, steht aber wieder nicht an der Spitze der Fuldaer Foaset: Martin Geisendörfer – Vorstand bei Bickhardt Bau, selbstständiger Projektentwickler, TSV-Finanzvorstand und aktiver FKG-Adjutant. Trotzdem ist er Teil der Mannschaft, denn Geisendörfer hat das Amt des Prinzenvaters inne. Zusammen mit FKG-Präsident Michael Hamperl hat er das Team zusammengestellt. Da ist beiden ein richtig guter Coup gelungen.