Marcel Trägler überragt bei 4:0 in Darmstadt

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Hessenligist TSV Lehnerz feierte nach dem Auftaktsieg in die Restrunde gegen Griesheim am Sonntag den zweiten Sieg nach der Pause. Bei Aufsteiger Rot-Weiß Darmstadt siegten die Schützlinge von Marco Lohsse mit 4:0 (2:0). Steven von der Burg brachte mit einem Doppelpack die Gäste auf die Siegerstraße.

„Unsere ersten beiden Treffer fielen aus dem Nichts“, sagte TSV-Trainer Marco Lohsse über die Treffer von Steven von der Burg, die den Gästen Sicherheit brachten. Marcel Trägler bereitete die Führung schön vor, sodass Lehnerz‘ Torjäger nur noch einschieben musste (21.). Noch vor der Pause legte von der Burg auf erneute Vorlage von Trägler das 2:0 nach und sorgte für einen beruhigenden Vorsprung.

„Darmstadt hat uns das Leben wirklich schwergemacht und uns früh unter Druck gesetzt“, lobte Lohsse die Vorstellung der Mannschaft von Kelvin King. Nachdem Pierre Mistretta den dritten Treffer nachlegte, sorgte David Wollny mit einem herrlichen Freistoß-Treffer für den Endstand. „Das freut mich für den Jungen“, sagte Lohsse über Wollny, der erneut das Vertrauen seines Trainers bekam – und das mit einem schönen Treffer zurückzahlte.

„Letztlich hat sich unsere Qualität durchgesetzt“, sagte Lohsse über den zwar deutlichen, aber umkämpften Sieg gegen Darmstadt, das als Aufsteiger tief im Abstiegskampf steckt. Mit dem zweiten Erfolg nach der Pause bleibt Lehnerz Siebter in der Tabelle.

 

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

RW Darmstadt: Stefan Scholz – Lucien Scheurich (57. Christopher Nguyen), Umut Polat, Dorian Miric, Felix Kalbfleisch, Ali Mehmet Koyuncu, Christopher Felter (86. Aldin Kalic), Pasqual Verkamp (77. Thorsten Dillmann), Patrick Bohn, Zeki Ech Chad, Mario Barusic.

TSV Lehnerz: Benedikt Kaiser – Alexander Scholz, Julian Pecks, David Wollny, Pierre Mistretta (75. Andre Vogt), Niklas Odenwald, Steven von der Burg (64. Jan-Niklas Jordan), Renato Tusha (80. Sebastian Sonnenberger), Kemal Sarvan, Sebastian Bartel, Marcel Trägler.

Schiedsrichterin: Wiebke Schneider (Birstein).

Zuschauer: 100.

Tore: 0:1 Steven von der Burg (20.), 0:2 Steven von der Burg (37.), 0:3 Pierre Mistretta (63.), 0:4 David Wollny (88.).