Titel verteidigt! „Erste“ erneut Sieger im Kreispokal

Der TSV Lehnerz hat seinen Titel im Kreispokal verteidigt. Am vergangenen Donnerstag siegte die „Erste“ im Finale gegen den Stadtrivalen Borussia Fulda mit 2:1 (1:0) und darf sich erneut „Kreispokalsieger“ nennen. Vor 900 Zuschauern besorgten Julian Pecks und Marcel Trägler die TSV-Treffer, das Tor von Leon Pomnitz kam für die ersatzgeschwächten Borussen zu spät.


Wer ein spannendes Spiel erwartet hat, der ist hier falsch gewesen. Das einzig Schöne ist wahrhaftig das Wetter gewesen. Die ersten 30 Minuten sind dementsprechend zäh und plätschern gerade nur so vor sich hin. Doch es ist die Borussia, die die erste Torchance hat. Matija Poredski hebt den Ball über TSV-Keeper Aykut Bayer (5.). Letzten Endes ist dieser Ball dann aber doch zu harmlos. Kapitän Benjamin Fuß fasst sich schließlich ein Herz, aber Bayar hat keine Probleme die Situation zu entschärfen (20.). „Es war abgesprochen, dass wir nicht gleich mit vollem Druck nach vorne spielen“, so Borussia Co-Trainer Dennis Leinweber nach der Partie.

Es ist dann der TSV, der nach einigen Anläufen zum verdienten 1:0 trifft. Julian Pecks hämmert den Ball aus 25 Metern in den Kasten von Kenan Mujezinovic, der noch dran war, aber den Ball auch nicht aufhalten kann (34.). „Wir hätten eigentlich schon zu einem ehren Zeitpunkt in der ersten Halbzeit in Führung gehen müssen“, so Marco Lohsse, Trainer des TSV Lehnerz. So setzt Steven von der Burg den Ball über das Tor (11.) und Markus Gröger kratzt nach einem Konter über Marcel Trägler den Ball in letzter Sekunde von der Linie (15.).

In Halbzeit zwei startet die Borussia dann zwar stärker, aber die erste Chance hat wieder der TSV. Aber Alexander Scholz‘ Schuss wird von Nikola Milankovic verhindert (50.). Die einzige Chance der Borussia in Halbzeit zwei macht Leon Pomnitz durch eine wunderschöne Einzelaktion schließlich rein und verkürzt auf 1:2 (91.). Der Zeitpunkt ist aber zu spät. Denn zuvor erhöhte Marcel Trägler mit einem Freistoß aus 26 Metern auf 2:0 für den TSV.

„Wir haben heute verdient gewonnen und es war der krönende Abschluss einer guten Saison“, so Lohsse, der hörbar stolz auf seine Mannschaft ist. Stolz ist, trotz der Niederlage, auch Dennis Leinweber: „Die Mannschaft hat so noch nie zusammen gespielt. Trotzdem haben sie es heute super gemacht.“

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

TSV Lehnerz: Aykut Bayar – Julian Pecks, Sebastian Bartel, Sebastian Sonnenberger, Abdullah Kaan Say, Alexander Scholz, Kemal Sarvan, Pierre Mistretta, Jan-Niklas Jordan, Marcel Trägler, Steven von der Burg.

SC Borussia Fulda: Kenan Mujezinovic – Benjamin Fuß, Markus Gröger, Nikola Milankovic, Benjamin Bunzenthal, Daniel Kornagel, Ferhat Celikel (85. Tobias Wolf), Leon Pomnitz, Maximilian Seiml (65. Marc Wettels), Sebastian Alles, Matija Poredski.

Schiedsrichter: Dennis Meinhardt (Fulda).

Zuschauer: 900.

Tore: 1:0 Julian Pecks (34.), 2:0 Marcel Trägler (73.), 2:1 Leon Pomnitz (90. + 1). +++

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.