Kapitän Patrick Schaaf fordert drei Punkte zum Heimspiel-Auftakt

Mit Punkteteilungen kennen sie sich aus beim TSV Lehnerz. Ganze zehnmal spielte der TSV in der vergangenen Saison Unentschieden, nur Lohfelden teilte sich mit dem Gegner öfter die Punkte. Da schien es beinahe logisch, dass die Lehnerzer auch in diesem Jahr mit einem Remis starteten. Gegen Neu-Isenburg soll aber ein Sieg her.


„Es muss immer unser Anspruch sein, ein Heimspiel zu gewinnen“, sagt Kapitän Patrick Schaaf vor dem Spiel gegen den Aufsteiger zu ON|Sport. Genau darin lagen aber die Probleme in der vergangenen Saison. Zwar verloren die Mannen von der Richard-Müller-Straße nur ein Duell gegen einen Neuling, ganze viermal spielte der TSV aber unentschieden – dreimal davon vor eigener Kulisse.

„Das war auch der Hauptgrund, warum wir schließlich nur Siebter wurden. Das muss in dieser Runde anders sein“, fordert Schaaf aus diesen Duellen die volle Ausbeute. Dazu passt, dass zum ersten Heimspiel der Saison am Samstag (15 Uhr) mit der Spvgg. Neu-Isenburg ein Neuling in den Fuldaer Stadtteil kommt. „Viel wissen wir bisher noch nicht über Neu-Isenburg“, gibt Schaaf zu, „aber sie werden schon Qualität mitbringen.“

Für die Mannschaft von Peter Hoffmann ist es das erste Spiel der neuen Spielzeit, daher erwartet Schaaf einen zusätzlich motivierten Gegner. Der TSV-Kapitän feierte nach seinem Kreuzbandriss im vergangenen November sein Hessenliga-Comeback und stand in Steinbach in der Startelf. „Ich denke, dass es ganz in Ordnung war“, blickt Schaaf auf seinen 71-minütigen Einsatz zurück und ergänzt. „Bei hundert Prozent bin ich zwar noch nicht, aber es wird immer besser.“

Noch immer sei er in physiotherapeutischer Behandlung, um wieder ganz zu alter Stärke zu finden. Vor allem der Kopf spiele noch eine Rolle. „Aber jeder gewonnene Pressschlag oder ein Kopfballduell bringen einen weiter“, erläutert Schaaf. Im ersten Heimspiel der neuen Saison soll auch der erste Sieg gelingen, „dann wäre es ein guter Start.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.